Bongju Lee

Bong­ju Lee wur­de 1985 in Busan, Süd­ko­rea gebo­ren. Mit vier Jah­ren erhielt sie ihren ers­ten Kla­vier­un­ter­richt. Wäh­rend ihrer Kind­heit nahm sie an zahl­rei­chen Wett­be­wer­ben teil und erhielt mehr­mals ers­te Prei­se.

An der Musik­hoch­schu­le Det­mold hat sie 2012 ihr Bache­lor­stu­di­um in der Klas­se von Prof. Matit­ja­hu Kel­lig abge­schlos­sen, und im Jahr 2016 folg­te der Abschluss im Mas­ter­auf­bau­stu­di­en­gang mit Schwer­punkt Neue Musik an der Hoch­schu­le für Musik Saar in der Klas­se von Prof. Ste­fan Lit­win.

Meis­ter­kur­se hat sie bei u.a. bei Josef Anton Scher­rer, Man­fred Aust, Ange­li­ka Nebel, Fre­de­ric Rzew­ski und András Schiff besucht.

Bong­ju Lee war betei­ligt an CD-Pro­duk­tio­nen in Zusam­men­ar­beit mit dem Kom­po­nis­ten Brahîm Şêxo. Für den SR-Rund­funk hat sie 2013 zwei Etü­den von Györ­gy Lige­ti und im Jahr 2014 die Wer­ke „Aven­tures“ und „Nou­vel­les Aven­tures“ des glei­chen Kom­po­nis­ten auf­ge­nom­men.