Marcel Salomon

Kla­ri­net­te, Bass-Kla­ri­net­te, Alt-Saxo­fon, Tenor-Saxo­fon

Hier der Link zu sei­ner Web­site:

www.marcelsalomon.de/

Mar­cel Salo­mon stu­dier­te Kla­ri­net­te und Bass­kla­ri­net­te am Sweelinck Con­ser­va­to­ri­um in Ams­ter­dam.

Als Jazz­sa­xo­pho­nis­t/-kla­ri­net­tist spiel­te er in ver­schie­de­ne Bands und Musi­cal­pro­duk­tio­nen.

Ab 1983 war er über 30 Jah­re Solo­kla­ri­net­tist beim Orkest van de Konin­kli­jke Lucht­macht (Roy­al Nether­lands Air Force Orches­tra), das gro­ße Unter­hal­tungs­or­ches­ter des nie­der­län­di­schen Mili­tärs.

Neben Jazz, Pop und klas­si­sche Musik befasst er sich auch mit Klez­mer, der tra­di­ti­ons­rei­chen jüdi­schen Musik aus Ost­eu­ro­pa. Dafür reis­te er mehr­mals in die Ver­ei­nig­ten Staa­ten, stu­dier­te dort am YIVO INSTITUTE FOR JEWISH RESEARCH, pri­vat bei Gio­ra Feid­man und recher­chier­te am Natio­nal Sound Archi­ve in Jeru­sa­lem.

Salo­mon war einer der ers­ten, der die­se Musik nach vie­len Jahr­zehn­ten auf das euro­päi­sche Kon­zert­po­di­um brach­te. Mit sei­nem Ensem­ble SALOMON KLEZMORIM spiel­te er auf Fes­ti­vals in Cana­da, Isra­el, Polen, der Schweiz, Bel­gi­en, Deutsch­land und in den Nie­der­lan­den.

An sei­ne Schü­ler möch­te Salo­mon ger­ne sein Schatz an Musik­erfah­rung wei­ter­ge­ben. Dabei steht das Instru­ment zu erler­nen natür­lich im Vor­der­grund, aber gleich­zei­tig geht es um das Gefühl hin­ter den Noten; dar­um, frei zu wer­den in der Musik.